Wir alle kennen Situationen und Themen im Alltag, die verunsichern, beschäftigen, blockieren, Unwohlsein auslösen, manchmal fast quälend die Energie rauben oder uns ausweglos erscheinen, ja sogar Ängste daraus entstehen.

Jede Situation, jedes Thema, sei es im Beruf, Partnerschaft, Erziehung, wenn Eltern oder Familienmitglieder krank werden, bietet uns eine Chance für unsere Weiterentwicklung.

Sehr oft kommt schon im Gespräch Licht ins Dunkel. Eine neue Perspektive öffnet sich. Was vorher eine Last darstellte wird plötzlich als viel leichter empfunden. Über das ganzheitliche Betrachten, erlangen wir eine neue Erkenntnis. Wir gelangen so Schritt für Schritt zu unseren Ressourcen.

Dazu braucht es Offenheit und die Bereitschaft, die Verantwortung für das eigene Wohlbefinden zu übernehmen.

Jeder Mensch hat seine eigene Wahrnehmung. Die ist geprägt von unserer Herkunft (Familie), Erziehung, Ereignissen in der Kindheit, Schwangerschaft oder sogar vorgeburtlich.

Ca. 20% ist uns bewusst, ca. 80% unbewusst. Auf der Ebene des Unterbewusstseins, befinden sich Fähigkeiten, Überzeugungen, Begabungen, Programme, jedoch auch Blockaden, negative Ereignisse (nicht verarbeitete) oder Prägungen unserer Herkunft. Gelangen Geist, Körper oder Seele in DISBALANCE zeigt sich dies in Lebensschwierigkeiten oder Krankheit.

Unser eigenes Denk-Verhaltensmuster schränkt uns oft auch ein. Wird dies BEWUSST, haben wir die Möglichkeit unser Gedankengut zu betrachten und zu verändern. Bereits diese kleine Veränderung lässt uns erkennen, dass wir uns viel Raum und Gelassenheit erlauben dürfen.

Die Grundlange meiner Beratung ist die "Energetische Psychologie". Wenn Sie es wünschen, stehe ich auch mit der parapsychologischen Beratung zur Seite. Mit einer ganzheitlichen, lösungsorientierten Sichtweise, erarbeite ich mit Ihnen zusammen, die für Sie stimmigste Lösung.                            

Als Medium bin ich in der Lage, für jedes Thema oder Situation Ihr Gegenpol zu sein.

Es ist auch eine Beratung per Telefon möglich.

Ich berate und begleite auch gerne Angehörige von Demenz-/Alzheimerpatienten. Eine solche Diagnose kann Unsicherheit, Schok auslösen. Lernt man zu begreifen, was bei diesen Menschen auf der Seelenebene abläuft, kann man besser damit umgehen.  

Trauerbegleitung:                                                                                                           

Aktive Trauerverarbeitung bedeutet sich vom Schmerz zu lösen. Das Erkennen und Respektieren des Seelenentscheides dieses Menschen, der die Welt verlassen hat. Das Fühlen der Verbundenheit der Liebe, des Sanften und der Lebendigkeit. Das Erkennen der Kraft der eigenen Quelle.

 Seminare Umgang mit sozialen Konflikten, Transaktionanalyse, IAP Zürich