Durch reinigen, verbinden, aktivieren und harmonisieren der sieben Hauptchakren und der vier Nebenchakren kann Energie wieder ins Fliessen gebracht werden.

Über die Kraftzentren werden sämtliche Drüsen und Organe mit Energie versorgt. Die Hauptchakren liegen alle auf unserer Mittellinie. Neurophysiologisch geht man davon aus, dass Chakras wie eine Art Nervengeflecht mit einem Netzwerk von feinsten Kanälen, den sogenannten Nadis (ähnlich wie Meridiane aus der Chinesischen Medizin) verbunden sind. Jedes Chakra steht über die Nadis mit bestimmten inneren Organen, Drüsen (einige befinden sich im Kopf), Wirbelsäule und Gewebe in Verbindung.

Über die Berührung dieser Kraftzentren, durch die Tiefenentspannung kann das vegetative Nervensystem wieder ausbalanciert werden. Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

(Natürlich werden Brüste und Geschlechtsteile nicht direkt berührt, wer keine Berührung mag, erfolgt die Anwendung über das Energiefeld).

 

Nach Dr. Mikao Usui: Eine alte Heilkunst, altes Heilwissen zur Wiederherstellung der inneren Balance, zur Verbindung aller Ebenen. Nur wenn das GANZE im Lot ist, sind wir GESUND.

"Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Innern eines jeden von uns liegt." (Hippokrates)